Ankommen durch die Wolken

Städteurlauber und Mietwagennutzer werden das Flugzeug allen anderen Verkehrsmitteln bevorzugen. Gerade für einen Städtetrip bietet Fliegen die ökonomischte Anreise: Schon für wenige Euros oder Pfünderchen fliegen Billigairlines wie Ryanair, Easyjet oder Germanwings auf die Inseln und selbst Linienflüge von Lufthansa, AirBerlin, BA, BMI oder AerLingus sind erschwinglich, oft sogar günstiger, wenn man den kompletten Reisepreis Tür-zu-Tür betrachtet, denn Billigairlines nutzen meist ausgediente Militärflughäfen weit außerhalb großer Städte, während Linienflüge zu den großen Drehkreuzen nahe der Stadt führen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln bestens angebunden sind.

Es gibt viele große und kleine Flughäfen auf den Inseln. Der größte ist definitiv Heathrow. Schließlich auch der größte Europas und der drittgrößte weltweit.

Er liegt am westlichen Rand Londons, noch innerhalb des Autobahnrings M25 und wird nur per Linienflug bedient. Zudem ist er Drehkreuz von BA (British Airways), bmi (British Midlands International) und Virgin Atlantic. Man findet von allen großen deutschen Flughäfen Linienflüge ab ca. 100€ retour. Lufthansa fliegt tagsüber ungefähr im 60-Minutentakt nach Heathrow.

Von dort kommt man gut und günstig in die Londoner Innenstadt per Tube (ab £2.90). Schneller (und deutlich teurer) gehts per Heathrow Express zur Paddington Station, £32 retour, damit Großbritanniens teuerste Zugverbindung (in Anbetracht der geringen Entfernung).

Wer bequem London erreichen möchte, hat die Chance, am London City Airport zu landen, einem sehr kleinen Flughafen im Osten Londons. Start- und Landebahn liegt in einem alten Dock nahe der Themse. Verbunden mit dem Londoner Verkehrssystem ist der Flughafen mit der Docklands Light Railway (ab £2.60), die einige Umsteigepunkte zum restlichen Netz bietet, aber auch die Finanzzentren um die Canary Wharf und der London City (Bank Station) direkt bedient. Flugpreise sind bei früher Buchung nicht unbedingt teuer, so fliegt die Lufthansa CityLine schon ab Frankfurt für 120€ retour.

Auf halber Strecke zwischen London und Brighton befindet sich Gatwick, der Charterflughafen Südostenglands schlechthin, hier trifft man viele Briten auf dem Weg in die Ferien. Aber Gatwick wird auch per Linie angeflogen, z.B. von Lufthansa ab ca. 90€ retour. Mit dem Gatwick Express erreicht man die Londoner Victoria Station in ca. 35 Minuten für £28 retour, zudem ist die östliche Südküste Englands mit seinen Seebädern Brighton, Eastbourne und Hastings nicht weit entfernt.

Auf halber Strecke zwischen London und Northampton befindet sich Luton, ebenfalls beliebt für Charterflieger, aber auch LowCost Airlines landen hier. Per Bahn ist der Flughafen nicht gut angebunden, man muss per Bus zum Bahnhof, also kann man auch gleich damit nach London (ca. eine Stunde Fahrtzeit).

Der jedoch wichtigste Flughafen für LowCost Airlines ist Stansted, auf halben Weg zwischen London und Cambridge. Die Londoner Liverpool Street Station erreicht man per Stansted Express für £32 innerhalb 45 Minuten. Stansted bietet sich außerdem an, wenn man Cambridge oder East Anglia unsicher machen will.

Fassen wir mal kurz zusammen:

  • Heathrow (im Westen Londons)
    Perfekt für Städtereise London, zum Umsteigen (Bus, Zug, Flugzeug Drehkreuz BA & bmi)
    Pro: bequem und günstig in die Londoner Innenstadt per Tube
    Contra: riesig, lange Wegzeiten vom Terminal zu den Gates
  • London City Airport (im Osten Londons)
    Perfekt für Städtereise London
    Pro: sehr kleiner Airport, kurze Wegzeiten, bequem und günstig in die Londoner Innenstadt per DLR,
    Contra: wenige (und teils teure) Flüge, nur kleine Flugzeuge
  • Gatwick (zwischen London und Brighton)
    Für Städtereise Brighton und London, Startpunkt für Südengland-Urlaub
    Pro: günstige Flüge
    Contra: weit entfernt zur Londoner Innenstadt, meist Charterflüge
  • Luton (zwischen London und Northampton)
    Startpunkt für Urlaub in den Midlands, für Billigflug nach London
    Pro: günstige Flüge
    Contra: weit entfernt zur Londoner Innenstadt
  • Stansted (zwischen London und Cambridge)
    Pro: günstige Flüge
    Contra: weit entfernt zur Londoner Innenstadt

Nun gut, nicht jeder will nach London oder drumherum. Viele Airlines (egal ob LowCost oder nicht) bieten Direktflüge zu anderen Airports:

Frankfurt Heathrow, Gatwick, London City, Birmingham, Manchester, Edinburgh, Aberdeen, Dublin (Lufthansa)
Heathrow, London City, Stansted, Manchester, East Midlands (BA)
Manchester, Birmingham (bmi)
Heathrow, Gatwick, Stansted, Edinburgh, Guernsey, Jersey, Shannon (AirBerlin)
Manchester, Newcastle (Brussels Airlines)
Dublin (AerLingus)
Southampton, Glasgow (Flybe)
Hahn (Hunsrück) Stansted, Manchester, Edinburgh, Dublin, Kerry, Knock (Ryanair)
Dortmund Luton (EasyJet)
Düsseldorf Heathrow, Newquay, Birmingham, Manchester, Newcastle, Edinburgh, Inverness, Dublin, Knock (Lufthansa)
Heathrow, Birmingham, Manchester (BA)
Heathrow, Manchester (bmi)
Gatwick, Stansted (AirBerlin)
Gatwick (EasyJet)
Edinburgh, Dublin (AerLingus)
Southampton, Exeter, Birmingham, Manchester (Flybe)
Köln/Bonn Stansted (BA)
Heathrow, East Midlands (bmi)
Gatwick, Edinburgh (EasyJet)
Weeze (Niederrhein) Stansted, Leeds, Edinburgh (Ryanair)
Hamburg Heathrow, Birmingham, Manchester (Lufthansa)
Heathrow (BA)
Heathrow (bmi)
Gatwick (AirBerlin)
Gatwick, Luton, Manchester (EasyJet)
Dublin (AerLingus)
Birmingham (Flybe)
Bremen Stansted, Edinburgh, Manchester (Ryanair)
Heathrow, Manchester (Germanwings)
Leipzig/Halle Heathrow (BA)
Stansted (Ryanair)
Heathrow, Manchester, Edinburgh, Dublin (Germanwings)
Dresden Heathrow (bmi)
Stansted (AirBerlin)
Heathrow, Stansted, Manchester, Edinburgh, Dublin (Germanwings)
Berlin-Brandenburg Birmingham, Manchester (Lufthansa)
Heathrow (BA)
Heathrow (bmi)
Stansted, East Midlands, Dublin (Ryanair)
Stansted (AirBerlin)
Gatwick, Luton, Bristol, Manchester, Liverpool, Glasgow (EasyJet)
Stansted, Edinburgh, Dublin (Germanwings)
Dublin (AerLingus)
Nürnberg Gatwick, Stansted (AirBerlin)
München Heathrow, Birmingham, Dublin (Lufthansa)
Heathrow (BA)
Heathrow, East Midlands (bmi)
Stansted (AirBerlin)
Gatwick, Stansted, Manchester, Edinburgh (EasyJet)
Heathrow, Stansted, Manchester, Edinburgh (Germanwings)
Dublin, Cork (AerLingus)
Memmingen Stansted, Manchester, Edinburgh, Dublin (Ryanair)
Karlsruhe/Baden-Baden Stansted (Ryanair)
Stuttgart Manchester (Lufthansa)
Heathrow (BA)
Heathrow, Stansted, Manchester (Germanwings)
Dublin (AerLingus)
Birmingham (Flybe)
Hannover Manchester (BA)
Heathrow (bmi)
Heathrow, Stansted (Germanwings)
Southampton, Birmingham, Manchester (Flybe)
Friedrichshafen Dublin (Germanwings)

Sollte kein Direktflug möglich sein, so heißt es: Umsteigen!

Viele abgelegene Flughäfen sind nur für kleinere Verkehsmaschinen ausgebaut. Gerade abgelegene Ecken in Schottland, Irland und auf kleineren Inseln werden von lokalen Fluggesellschaften bedient, so u.a. Flybe und Loganair. Diese fliegen von ihren Hubs (Drehkreuzen, meist Glasgow, Dublin, Heathrow) auf die Hebriden, Shetlands, Orkneys oder Scillys, zur Isle of Man, zu den Kanalinseln oder einfach zu entlegenen Orten in den Highlands oder in Irlands wildem Westen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.